es folgt die Servicenavigation

Logo von queerhandicap
queerhandicap will Brücken schlagen ...

Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender
mit Behinderung
- aktiv, vernetzt und sichtbar!


Du bist hier: Startseite > Aktuell > 2013: Jul-Sep


Aktuell 2013: Juli bis September

seiteninterne Navigation:






Eigene Meldungen eines Quartals finden sich jeweils auf einer Unterseite. Von der Hauptnavigation wirst Du immer zuerst auf die Unterseite des aktuellen Quartals weitergeleitet. Über die Binnennavigation gelangst Du zu den Seiten anderer Quartale.




Gelungener Abend in Frankfurt am Main

Benefizkonzert im Switchboard begeisterte Publikum.

Das erste Benefizkonzert für queerhandicap e.V. im Switchboard Frankfurt war ein voller Erfolg. Eine bunte Künstlerschar, Alte und Junge, boten ein abwechslungsreiches Programm. Begeistert hinterließ das Publikum eine gut gefüllte Spendenbox.

Das erste Benefizkonzert für queerhandicap e.V. im Switchboard Frankfurt am 14.09.2013 stand unter dem Motto: "Brücken schlagen durch Musik". Offenbar ist dies gelungen! - Das Switchboard war offenbar der richtige Ort, die Menschen das richtige Publikum. Das Konzert überzeugte durch Präsenz, Brillianz und - das war neu - die Einbindung junger Talente.

Das Switchboard besitzt eigens für Kulturspenden eine Spendenbox, die "Waschmaschine". Benedikt, der durch den Abend führte, riet mehrmals zur Geldwäsche, insbesondere der Scheine. Ergebnis: 500,- Euro für den guten Zweck!

Spendenerlös

Wir sagen Danke!

Dank an die Vortragenden: Benedikt (Moderation), Dennis (Gesang), Karl (Gesang), Martin (Klavier, Vortrag, Orga), Michael (Fagott), Michael (Audio-Aufnahme), Olaf (Gesang), Thomas (Klavier), Uwe (Gesang, Orga) und das Vokalensemble 4 vor 8 (Gesang).

Dank auch an das ehrenamtliche Barteam des Switchboard, viele helfende Hände - auch im Vorfeld - und die Aidshilfe Frankfurt als Träger der Einrichtung. Dank aber auch an die Medien, die - mehr als sonst - für uns die Werbetrommel rührten.

Dank natürlich auch an das Publikum, das die Darbietung auf der Bühne so großzügig honorierte.

Olaf und Karl im Duett Martin und Thomas vierhändig Vokalensemble 4 vor 8 Opernsänger Uwe

Quelle:
queerhandicap e.V., September 2013
Bildquelle:
queerhandicap.de


nach oben



Brücken schlagen durch Musik

Frankfurt am Main lädt zu Benefizkonzert am 14.09.13.

Zum dritten Mal gibt es in Frankfurt am Main ein Benefizkonzert für queerhandicap e.V.. Der Erlös kommt der Arbeit des Vereins zugute.

Das SWITCHBOARD ist Gastgeber für das 3. Benefizkonzert des Vereins "queerhandicap e.V." am Samstag, 14.09.2013, 20.00 Uhr. Unter dem Motto "Brücken schlagen durch Musik" gibt es einen bunten Liederabend zugunsten des Vereins zu erleben. Zahlreiche Künstlerinnen und Künstler schlagen einen musikalischen Bogen von Klassik über Musicals und Schlager bis Pop. Alles wird live dargeboten und instrumental begleitet.

Bereits 2009 und 2012 gab Martin Feuerstein den Anstoss für ähnliche Konzerte zugunsten des Vereins. Er tat es auch jetzt. Blind, schwul und am Klavier begabt sind er und seine Zunft queerhandicap e.V. über die Jahre zu einer wichtigen Stütze geworden. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten! Der Konzerterlös kommt auch diesmal wieder der Arbeit von queerhandicap e.V. zugute.

Neben Snacks und Getränken zu sozialen Preisen bietet das Switchboard an diesem Abend ein "hessenESSEN", kreiert von Hans und Dirk. Laut Ansage gibt es einen sommerlichen Vorspeisenteller!

Ein besonderer Abend - hier findet er statt:

   SWITCHBOARD
   Alte Gasse 36
   60313 Frankfurt am Main

Weitere Infos zum Switchboard:
http://www.frankfurt-aidshilfe.de/content/barcaf%C3%A9-switchboard-0


Hinweise zur Barrierefreiheit

Das Switchboard, Bar und Café, ist ebenerdig zugänglich. Allerdings gibt es keine rollstuhlgerechte Toiletten (nächste rollstuhlgerechte Toiletten in diversen Hotels in unmittelbarer Nähe).
Gebärdendolmetscher werden unseres Wissens nicht gestellt.

Nähere Infos hierzu auch unter:

http://queerfingerfrankfurt.de/locations/switchboard_rolli.html

Quelle:
queerhandicap e.V., August 2013
Bildquelle:
switchboard-ffm.de


nach oben



Stammtisch Münster mit Gottes Segen?

Kirche im Einsatz für LSBT mit Behinderung in Münster - jetzt auch medial.

Seit Anfang 2012 treffen sich Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans* zum Stammtisch in Münster. Ein Haus der Evangelischen Kirche dient als Domizil, ein kirchlicher Mitarbeiter begleitet die Initiative. Jetzt würdigt die Evangelische Kirche in Westfalen das Projekt sogar mit einem ausführlichen Online-Bericht.

Im Februar 2012 startete in Münster ein Stammtisch für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender mit Behinderung - Motto: "Ich liebe, wen ich will". Initiatoren waren die Aidshilfe Münster und die Evangelische Jugendbildungsstätte Nordwalde. Als Ort wurde die Evangelische Familienbildungsstätte in Münster ausersehen. Hier ist alles barrierefrei, das Haus ist zentral gelegen.

Die Gruppe hat sich seitdem gut entwickelt. Es gibt regelmäßige Treffen. Daneben gibt es gemeinsame Freizeitaktivitäten. Aktive zeigten Flagge für LSBT mit Behinderung beim Christopher-Street-Day 2013 Mitte Juni in Münster.

Die Evangelische Kirche von Westfalen würdigt das Projekt jetzt sogar mit eigener Berichterstattung. Ein Artikel - bereits Anfang Mai 2013 online gestellt - gibt Einblicke: Was suchen LSBT mit Behinderung? Was finden sie beim Stammtisch in Münster? Eine mögliche Antwort vielleicht: "Leben, wie ich es für richtig halte."

Online-Artikel der Evangelischen Kirche in Westfalen:
 www.ev-jugend-westfalen.de ( Suche: "queer-Stammtisch" )

 zu: Gruppeninfo Stammtisch "Ich liebe, wen ich will"

Quellen:
Lothar, Mai 2013
Evangelische Jugend in Westfalen, Mai 2013
Bildquelle:
ev-jugend-westfalen.de


↑ zum Seitenanfang


Fußzeile

© 2007-2017: Impressum/queerhandicap