es folgt die Servicenavigation

Logo von queerhandicap
queerhandicap will Brücken schlagen ...

Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender
     mit Behinderung
         - aktiv, vernetzt und sichtbar!


Du bist hier: Startseite > Aktuell > Berichte > NRW-Treffen 2007


Intensive Tage in Köln vom 12. - 14. Oktober 2007!
 queerhandicap.de mit Preis ausgezeichnet! 

Vom 12. bis 14. Oktober 2007 trafen sich Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender mit Behinderung aus ganz Nordrhein-Westfalen zu einem Wochenende in Köln. Das Treffen stand unter dem Motto: "alle anders, alle gleich".

Es waren drei intensive Tage. Am Ende gab es viel Lob von allen Beteiligten und sogar eine Auszeichnung: "init 1/100 - Initiativenpreis des Schwulen Netzwerks NRW e.V.".

Dokumentation NRW-Treffen 2007

Lies jetzt die komplette Dokumentation zum NRW-Treffen 2007: Infos und Meinungen, Berichte aus fünf Workshops, der Dank an unsere Förderer und vieles mehr. Folge einfach dem nachstehenden Link zur pdf-Datei:

nach oben


Orga-Team & Träger

Wir, das Orga-Team des NRW-Treffens, sind ein Kreis von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender (=LSBT) mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen. In 2007 waren dies Andreas, Cindy, Corrie, Jan, Jochen, Lothar, Marcel, Simone und Werner .

In NRW gibt es nur wenige Initiativen von LSBT mit Behinderungen. Doch einige von uns sind schon seit einiger Zeit aktiv bei "RAR - RICHTIG AM RAND" in Köln sowie "gaywheelers" in Essen

Gemeinsame Interessen bringen wir ein in die "LAG queerhandicap - LSBT mit Behinderungen in NRW". Gemeinsam mit dem dem Schwulen Netzwerk NRW e.V. fungiert sie 2008 als Trägerin des NRW-Treffens von LSBT mit Behinderungen.

Gruppeninfos:
> zur Gruppeninfo "RAR - RICHTIG AM RAND"
> zur Gruppeninfo "gaywheelers"

> zur Info "LAG queerhandicap NRW"

nach oben



Preisverleihung

1. Platz für "queerhandicap.de"

Gruppenbild der Preisträger
Gruppenbild der Preisträger

© Schwules Netzwerk NRW e.V.

Auf dem Mitgliedertag des Schwulen Netzwerks NRW e.V. in Duisburg wurde am Samstag, 24. November 2007 erstmals der Initiativenpreis „init 1/100“ verliehen.

Den mit 1.000,- Euro dotierten 1. Platz erreichte das Projekt "queerhandicap.de", eingereicht von RAR - RICHTIG AM RAND aus Köln.

Unter dem Motto „queerhandicap – alle anders, alle gleich“ luden sie in Kooperation mit den „gaywheelers“ aus Essen Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender mit Behinderung zu einer einzigartigen Zusammenkunft im Oktober 2007 in Köln. Ein Wochenende lang wurden Erfahrungen, Informationen und Meinungen ausgetauscht. Mehr Vernetzung wurde verabredet.

Weitere Projektinformationen gibt es unter
www.queerhandicap.de.

Den zweiten Platz belegte das Projekt "10 Jahre YoHo! = Young Homosexuals aus Siegen", initiiert und ausgeführt durch SiS, die Schwule Initiative Siegen
(Infos: www.yoho-siegen.de).

Drittplatzierte wurden ShAlk Duisburg, die Selbsthilfegruppe homosexueller Alkoholiker, mit einer Vernetzungsinitiative der Suchtselbsthilfe
(Infos: www.ShAlk.de).

Den Initiativenpreis "init 1/100" hat das der Vorstand des Schwulen Netzwerks NRW e.V. im Jahr 2007 erstmals ausgelobt.

In den Jahren davor konnte das Netzwerk eine Vielzahl neuer und innovativer Projekte der schwulen Selbstorganisation aus Landesmitteln fördern und unterstützen. Durch die Kürzung dieser Mittel sei diese Förderung in der bekannten Weise nicht mehr möglich. Jugendgruppen fehle es an Unterstützung, Fortbildungen für ehrenamtliches Engagement blieben aus, Beratungstelefone blieben stumm.

Nun will das Schwule Netzwerk NRW mit "init 1/100" (= "Eins von Hundert") die Vielfalt an Initiativen der schwulen Selbstorganisation im Lande veranschaulichen. Ideen werden gesammelt und präsentiert. Es soll zum Nachahmen ermutigt werden.

Der Preis selbst und das Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro, das aus Eigenmitteln des Schwulen Netzwerks NRW e.V. finanziert wird, soll ein Signal setzen:

"init 1/100 steht für 1 Projekt von 100 förderungswerten Projekten, für 1.000 von 100.000 Euro, die an Förderung notwendig seien (...). Mit init 1/100" zeigen wir unser Potenzial, wenn wir bedarfsgerecht gefördert würden. Mit init 1/100 verlangen wir hundert Prozent. Wir fordern 100/100."

Nach den Worten des Netzwerks wird es Initiativenpreis "init 1/100" auch 2008 wieder ausloben. Bewerben könnten sich überwiegend ehrenamtliche Vereine, Gruppen und Projekte der schwulen Selbstorganisation in NRW. Mit bereits erfolgreichen Initiativen oder Ideen für neue Aktivitäten kann man teilnehmen. Gesucht werden Aktionen der Öffentlichkeitsarbeit, Beratungs- und Selbsthilfeangebote, Fortbildungs- oder Veranstaltungskonzepte und vieles mehr.

Weitere Informationen zum Schwulen Netzwerk NRW e.V. gibt es unter
www.schwules-netzwerk.de.



Förderer

hms - Hannchen-Mehrzweck-Stiftung

Logo der HMS

Kontakt und Info:
www.hms-stiftung.de


Kämpgen-Stiftung

Logo der Kämpgen Stiftung

Kontakt und Info:
www.kaempgen-stiftung.de


Homosexuelle Selbsthilfe e.V.

Logo der HS

Kontakt und Info:
www.hs-verein.de


Lesben- und Schwulenverband Deutschland e.V. (LSVD)
Landesverband Nordrhein-Westfalen

Logo des LSVD

Kontakt und Info:
www.nrw.lsvd.de


BiNe - Bisexuelles Netzwerk e.V.

Logo des BiNe e.V.

Kontakt und Info:
www.bine.net


Schwules Netzwerk NRW e.V.

Logo des Schwulen Netzwerks NRW e.V.

Kontakt und Info:
www.schwul-nrw.de


LAG Lesben in NRW e.V.

Logo der LAG Lesben in NRW

Kontakt und Info:
www.lesben-nrw.de


↑ zum Seitenanfang


Fußzeile

© 2007-2017: Impressum/queerhandicap