es folgt die Servicenavigation

Logo von queerhandicap
queerhandicap will Brücken schlagen ...

Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender
mit Behinderung
- aktiv, vernetzt und sichtbar!


Du bist hier: Startseite > Treffen / Kleines Forum > Spender gesucht!



Spendenaufruf

Kleines Forum soll ein Ort sein, wo sich LSBTTI* mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen aufgehoben fühlen. Wir investieren dafür viel Energie, schaffen kreative Lösungen und können uns auf starke Partner verlassen, die uns mit Rat und Tat zur Seite stehen. Dazu braucht es aber auch Geld. Es braucht dazu mehr Geld, als Stiftungen und Fördervereine uns geben können.

queerhandicap e.V. fordert staatliche Förderung behinderungsbezogener Mehrkosten für unsere queerhandicap-Treffen. Bis es soweit ist, sind wir hier ganz besonders auf Spenden angewiesen!

Kleines Forum sind finanziell besonders enge Grenzen gesetzt. Unser Forum im Vorjahr erhielt eine großzügige finanzielle Förderung von Aktion Mensch und Hannchen-Mehrzweck-Stiftung. Eine weitgehende Absenkung von Teilnahmebeträgen und der Einsatz von Gebärdendolmetschern wurden möglich. Doch in diesem Jahr gibt es eine solche Förderung nicht. Der finanzielle Spielraum ist kleiner. Kleines Forum ist einen Tag kürzer, die Teilnahmebeträge sind höher, Gebärdendolmetscher werden nicht gestellt.

Gerade jetzt kann eine Spende aber sehr konkret helfen!
Sie ermöglicht uns zumindest Ermäßigungen im begründeten Einzelfall:

- Eine Spende senkt die Kosten für die Teilnahme einer notwendigen Begleitperson. Zum Teil wird erst so die Teilnahme einer oder eines Interessierten mit Assistenzbedarf möglich.

- Eine Spende senkt die Kosten für die Teilnahme von Interessierten mit kleinem Geldbeutel. Fehlendes Geld kann - neben anderen Barrieren - zum Ausschluss führen aus der LSBT-Szene. Bei uns soll es anders sein.

Jetzt spenden!
Jeder Betrag zählt. - Danke!

 zu: Vereinsseite "Spende"


nach oben

Bisexuelles Netzwerk - BiNe e.V.

BiNe - Bisexuelles Netzwerk e.V. ist der einzige bundesweite Zusammenschluß von Bisexuellen. Gegründet 1992 berät er heute Hilfesuchende, unterstützt lokale Bi-Gruppen, richtet bundesweite Bi-Treffen aus und macht sich stark für mehr Sichtbarkeit von Bisexualität in unserer Gesellschaft.

BiNe e.V. unterstützt von den Anfängen in 2006 bis heute Aktivitäten von queerhandicap. Der Verein ist 2011 queerhandicap e.V. als korporatives Mitglied beigetreten. Bereits seit dem Jahr 2000 hat es innerhalb des Vereins eine Ansprechperson zum Thema "Bi mit Handicap" gegeben. Diese Aufgabe haben ab 2006 Corrie Peters sowie Simone Domke - ehemals Aktive bei queerhandicap - über mehrere Jahre wahrgenommen.

Kleines Forum wird ermöglicht auch durch einen Zuschuss, den BiNe - Bisexuelles Netzwerk e.V. queerhandicap e.V. in 2017 in Aussicht gestellt hat. .

Kontakt und Info:
www.bine.net


Schwules Netzwerk NRW e.V.

Das Schwule Netzwerk NRW e.V. ist der Landesverband schwuler und schwul-lesbisch-integrierter Organisationen, Vereine und Initiativen in Nordrhein-Westfalen. Es tritt ein für eine aktive Minderheitenpolitik auf Landes- und auf kommunaler Ebene. Es kooperiert eng mit der Landesarbeitsgemeinschaft Lesben in NRW.

Schwules Netzwerk NRW e.V. und die Landesarbeitsgemeinschaft (=LAG) queerhandicap waren einst Träger von NRW-Treffen für LSBTTI* mit Behinderung. Sie unterstützten das Forum queerhandicap 2011 und Forum queerhandicap 2016.

Kleines Forum wird ermöglicht auch durch ihre jetzt erneut enge Kooperation mit queerhandicap e.V. in 2017.

Kontakt und Info:
www.schwul-nrw.de


nach oben

LAG Lesben in NRW e.V.

Die Landesarbeitsgemeinschaft Lesben in Nordrhein-Westfalen (LAG) ist ein freier und überparteilicher Zusammenschluß lesbischer Gruppen, Vereine, Initiativen und Projekte, die sich seit 1996 regelmäßig treffen.

Ziel der LAG ist der Austausch von Informationen, Erfahrungen und Meinungen. Die LAG vertritt lesbische Interessen auf politischer Ebene, in der Öffentlichkeit und in den Medien. Jede Mitgliedsgruppe bleibt weiterhin in ihren öffentlichen und politischen Aktivitäten autonom!

queerhandicap e.V. weiß sich seit Jahren mit der LAG Lesben verbunden. Aktive des Vereins - nicht nur weiblichen Geschlechts - schätzen über Jahre den Rat der Landesgeschäftsführung gerade in schwierigen Fragen.

Kontakt und Info:
www.lesben-nrw.de


Lesben- und Schwulenveband LSVD

Landesveband Nordrhein-Westfalen e.V.

Der LSVD ist die bundesweit größte Organisation von Lesben und Schwulen. Gegründet 1990 in Leipzig, bietet er heute Rat und Hilfe für Einzelne, unterstützt Selbsthilfeinitiativen und betreibt aktiv Bürgerrechtspolitik.

Der Landesverband LSVD NRW e.V. hat über mehrere Jahre hinweg Veranstaltungen von queerhandicap unterstützt. Er war in dieser Zeit eine wichtige Stütze für die noch junge Initiative. Corrie Peters, Mitbegründer von queerhandicap e.V., fühlte sich hier immer gut aufgehoben und war 2007 bis 2014 für den Landesverband als Beauftragter für Menschen mit Behinderung tätig.

Kontakt und Info:
www.nrw.lsvd.de


nach oben

↑ zum Seitenanfang


Fußzeile

© 2007-2017: Impressum/queerhandicap